2.Ausfahrt 2014

Die 2.Ausfahrt führt uns in den Westen und hat einige Parallelen mit den Frühjahrsklassikern à la „Paris-Roubaix“

  • kurze Abschnitte mit schlechtem Straßenbelag
  • dunkle Waldstücke
  • kurze Anstiege
  • Eiffelturm in Miniaturausführung (echt jetzt!)
  • viele 90°-Kurven bei (ziemlich sicher) Gegenwind!

Wie schon in den letzten beiden Jahren starten wir beim Sportplatz in Thal und über Thal-Eben gehts nach Steinberg. Nach der heiklen  Abfahrt mit zwei Kehren kommt auch schon Rohrbach und über Reiteregg fahren wir Richtung Stallhofen. Die Extrahöhenmeter des Muggaubergs lassen wir aus, wir bleiben auf der großen Straße und rollen leicht ansteigend durch Stallhofen nach Södingberg (Soedingborg). Da gehts auch schon links weg zum höchsten Punkt. Ein Tipp: nach den zwei Kehren hat man es noch nicht geschafft, es geht noch weiter…oben gibts dann aber eine Labestation! Kurze Abfahrt und mit leichtem Gefälle (ich hatte noch Gegenwind) gehts durch Bärnbach nach Rosental. Beim 1.Kreisverkehr rechts, kurz auf der großen Straße (nicht die Nerven werfen) bis zum 2.Kreisverkehr, wo es links nach Hörgas geht. Idyllisch: zwei Pferde mit Reiter und ein Hund spazieren über die Straße, ich seh den Anstieg und will nach Hause: 39/28 mit Gegenwind, links und rechts Häuser (am FR-Nachmittag werden da alle im Garten grillen und blöd schauen) an denen man die Steigung besonders gut sieht. Oben angekommen dann die Abfahrt genießen, bevor man dann (ich wieder mit Gegenwind) in einem schönen Tal neben einem Bach nach Krottendorf fährt und endlich in die Ebene (Gegenwind, wieder einmal) kommt. Über Mooskirchen nach Söding und von dort ist es nicht mehr weit, einzig die letzten Hügeln (objektiv betrachtet sinds ja eher lächerlich) stellen ein Hindernis dar: wer zuviel im Wind war, schlecht geschlafen hat oder Krämpfe hat, wird miterleben wie andere mit 0,5km/h „davonziehen“ und man der Verzweiflung näher als dem Ziel kommt. Ist man dann doch im Ziel und hat ein kühles Blondes (mit oder ohne Limo) in der Hand, ist alles vergessen und es war eigentlich gar nicht soooo schlimm. Fahrwoche eben 😉

Ajo: Meine Testfahrt war auch meine 1.Ausfahrt nach langer Pause, es war sehr windig und eine Kanne Kaffee ist kein energiebringendes Frühstück, weshalb die Beschreibung ein klein wenig negativ erscheinen mag.

proper.

71km, ca 840 Höhenmeter

Route 2.488.895 – powered by www.bikemap.net
Unterstützer
Veranstalter

Veloblitz

URC Veloblitz
Körösistraße 48c
A-8010 Graz
ZVR Zahl: 614612116

Galleries
prologFahrwoche 2014 - 1.AusfahrtSiegerehrungFW 2013 - 4.ProstFW 2013 - 5.Q-Photoetappe 3 2012